Gesellschaftliche Beteiligung in Natura 2000-Gebieten: Erfahrungen in Dänemark, England und Deutschland

Research output: Book/ReportReportProfessional

Abstract

Seit 2013 ist das Engagement der Gesellschaft für den
Erhalt der Natur ein ausdrückliches Anliegen der niederländischen
Regierung. Da Nachbarländer der Niederlande ähnliche
Bestrebungen haben, wurden mit der vorliegenden Untersuchung
deren Konzepte sowie die gewonnenen Erkenntnisse in den
folgenden drei Untersuchungsgebieten betrachtet: Exmoor
National Park (England), Naturpark Aukrug (Schleswig-Holstein,
Deutschland) und Lille Vildmose (Dänemark). Wichtige Elemente
eines erfolgreichen Projekts, dessen Zweck die Einbeziehung
der Gesellschaft ist, sind laut der Untersuchung die frühzeitige
Beteiligung örtlicher Interessenvertreter (sogenannte
Stakeholder), spannende Erzählperspektiven, gleichberechtigte
Kooperationen, der flexible Einsatz von Fördermitteln sowie die
Anwesenheit örtlicher Vermittler (Broker).
Original languageGerman
Place of PublicationWageningen
PublisherWettelijke Onderzoekstaken Natuur & Milieu
Number of pages12
Publication statusPublished - 2015

Publication series

NameWOt-paper
PublisherWOt-paper
No.41
ISSN (Electronic)1879-4688

Keywords

  • natura 2000
  • nature conservation
  • nature conservation policy
  • denmark
  • england
  • germany

Cite this